"Das immerwährende Scheitern"

Annette Mahro

Von Annette Mahro

Di, 11. Oktober 2011

Theater

Das Neue Theater am Bahnhof (Dornach) weiht mit George Taboris "Mutters Courage" sein Übergangsdomizil in Arlesheim ein.

Tabori nicht Brecht. Nicht Mutter, sondern "Mutters Courage" gibt das vormals Dornacher Neue Theater am Bahnhof (NTaB) zum Auftakt seiner ersten Saison in Arlesheim. Der Ungar George Tabori beschreibt in dem Stück einen Tag aus dem Leben seiner Mutter, die leidenschaftliche Romméspielerin war und auf dem Weg zu einem Spiel in die Mühlen der Deportation gerät. Dass ihre Reise nach Auschwitz schon angetreten aber noch einmal umkehrbar ist, klingt wundersam und endet grotesk. Genauso, wie um die Deportationszüge herum das Korn weiter geschnitten, das Heu weiter gemäht wird, wird auch Elsa Tabori ihre Partie noch gewinnen.

Das Stück um ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ