Das wäre eigentlich alles

Bettina Schulte

Von Bettina Schulte

Mo, 23. Januar 2012

Theater

"Zwischenfälle": Stephan Weiland inszeniert im Theater im Marienbad Szenen nach Daniil Charms.

Die Nerven liegen blank. Kommen sie? Wird die Tür gleich aufgehen? Und werden sie sie holen? Sie vom Erdboden vertilgen? Fliehen – aber wohin? Drei Frauen in einem engen Raum. An die Wände gepresst. Sich an den ihnen entlang tastend. Drehend. Blitzschnell die Positionen wechselnd. Pantomimisch-choreographische Momentaufnahmen. Die Bedrohung, die ganz offensichtlich von der Situation ausgeht, wird in die Bewegung der Körper aufgenommen und ins Überdeutliche gesteigert – wo der Schrecken umkippt ins Groteske. Ein Befreiungsschlag: "Ich schließe die Tür ab und mache nicht auf. Sollen sie klopfen, solange sie wollen."

So ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ