TIERE

AFP

Von AFP

Sa, 27. März 2021

Panorama

Geglückter Liebesakt

In einem französischen Zoo hat das geglückte Liebesspiel zweier Pandas Hoffnung auf seltenen Nachwuchs geweckt. Das Riesenpanda-Weibchen Huan Huan wurde am vergangenen Wochenende acht Mal mit dem Männchen Yuan Zi "in Kontakt gebracht", wie der Zoo in Beauval im Zentrum Frankreichs mitteilte. Dabei hätten sich die beiden "kooperativ und ziemlich aktiv" gezeigt. Das zwölf Jahre alte Männchen Yuan Zi war demnach "entspannter bei der Annäherung und der Paarung als in den vergangenen Jahren." Ob die Annäherungsversuche der beiden Früchte getragen haben, muss sich noch zeigen.

Die giftigste Spinnenart

Im Zuge des Hochwassers in weiten Teilen des australischen Bundesstaates New South Wales befürchten Experten eine Giftspinnen-Invasion im Großraum Sydney. Speziell geht es um die gefürchtete Trichternetzspinne, die nach Angaben des "Australian Reptile Park" als giftigste Spinnenart der Welt gilt. Die Tiere können eine Länge von rund 35 Millimetern erreichen. Die Atrax robustus zählt zu den wenigen Arten, deren Biss tödlich sein kann. Viele durch die Wassermassen aus ihrem Lebensraum vertriebenen Tiere suchten Schutz. "Leider könnte dies bedeuten, dass sie bald ihren Weg in Wohnungen und Häuser finden könnten", sagte Parkdirektor Tim Faulkner.