Account/Login

Mein Smartphone und ich

Tipps für eine Smartphone-Pause im Alltag

Michael Neubauer
  • Fr, 29. März 2019, 22:00 Uhr
    Computer & Medien

BZ-Plus Ständig leuchtet, vibriert, piept oder bimmelt es. Hat das Smartphone uns im Griff oder wir es? Hier sind ein paar Tipps für eine digitale Pause.

Digital Detox. Mal abschalten, auch wenn dann das Handy ganz traurig schaut.  | Foto: Illustration von Karo Schrey
Digital Detox. Mal abschalten, auch wenn dann das Handy ganz traurig schaut. Foto: Illustration von Karo Schrey

Viele Menschen beklagen die Reizüberflutung durch Smartphone und Tablet, den Stress durch die ständige Erreichbarkeit, die Masse an Nachrichten. Längst ist von Digital Detox die Rede, so heißt die selbst auferlegte Internet- und Smartphone-Abstinenz. Es gibt bereits Detox-Seminare für diejenigen, die spüren wollen, wie sich das Leben ohne Smartphone anfühlt. Wie kann man im Alltag mehr Handy-Abstand bekommen? Experten raten zum Beispiel Folgendes:


Was genau stresst? "Die erste wichtige Frage ist: Ist meine Smartphone-Routine für mich in Ordnung oder stresst mich das Gerät?", sagt Medienpsychologin Catharina Münch von der Universität Würzburg. "Oft stresst ja nur die Nutzung einzelner Apps wie WhatsApp oder das Gefühl, Gruppenchats verfolgen zu müssen – und da kann man ja ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar