Heimische Züchter auf Höhenflug

Eva Korinth

Von Eva Korinth

Mo, 21. Januar 2019

Titisee-Neustadt

BZ-Plus Medaillensegen auf der Weltvogelschau für Beha und Müller.

TITISEE-NEUSTADT. Der Kanarienzucht- und Vogelschutzverein Titisee-Neustadt hat einen neuen Weltmeister. Für seinen gezüchteten seegrünen Schecken erhielt Ralf Beha auf der Weltvogelschau im niederländischen Zwolle, die dort vom 11. bis 13. Januar stattfand, die Goldmedaille. "Ich bin sehr glücklich", strahlt er.

Überhaupt mischen die drei Neustädter Züchter – Ralf Beha, Markus Müller und Rolf Kessler – und ihre Zuchtvögel an der Weltspitze mit. Die Richter würdigten Ziervögel der Züchter aus dem Hochschwarzwald mit einer Gold-, drei Silber- und einer Bronzemedaille. Damit gehören sie in den gemeldeten Vogelklassen zu den weltbesten Züchtern – ein Riesenerfolg für die drei Vogelfreunde, aber auch für den Verein.

Beha, der sich von Markus Müller dazu überreden ließ, sich erstmals der Weltkonkurrenz zu stellen, trat mit zwölf Papageiamadinen, Schilffinken und Peale-Papageiamadinen an. Seine weißen Zebrafinken hatten durch den Transport und den viertägigen Aufenthalt in den ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ