Klangkultur – mal schlicht, mal pompös

Wolfgang Adam

Von Wolfgang Adam

Mi, 28. November 2018

Titisee-Neustadt

BZ-Plus Herbstkonzert des Sinfonischen Orchesters Hochschwarzwald bietet einen außergewöhnlichen Dialog zwischen Flöte und Alphorn.

TITISEE-NEUSTADT. "Ein feste Burg ist unser Gott" – diese Choralzeile brachte Clemens Staiger mit dem Neustädter St. Jakobus Münster und den in freudiger Erwartung auf das bevorstehende Konzert in großer Anzahl erschienenen Besuchern in Verbindung und wies damit auch schon auf das letzte Werk am Abend hin. In Mendelssohns "Reformationssinfonie" bildet diese Choralmelodie das Thema des letzten Satzes – und dieser vierte Satz krönte mit festlicher Pracht auch das kurzweilige Konzert des Sinfonischen Orchesters Hochschwarzwald.

Angeführt von der Querflöte wandert die ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ