Breisgau-Hochschwarzwald

Kreis gibt 200.000 Euro für Hochfirstschanze – Entscheidung umstritten

Sebastian Wolfrum

Von Sebastian Wolfrum

Fr, 29. Dezember 2017 um 20:22 Uhr

Titisee-Neustadt

Heftige Diskussion im Kreistag: Der Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald will die Hochfirstschanze in Titisee-Neustadt mit 200.000 Euro fördern. Kritiker säen das Geld lieber für andere Dinge eingesetzt.

Der Landkreis will die Hochfirstschanze in Titisee-Neustadt mit 200.000 Euro fördern. Das Geld soll in drei Tranchen über drei Jahre gezahlt werden. Die Entscheidung wurde im Kreistag jedoch kontrovers diskutiert. Nicht alle Fraktionen befürworten, dass das Geld an die Skisprunganlage fließt.

Die Gemeinde Titisee-Neustadt hatte sich an den Landkreis mit der Bitte um Förderung gewandt. Hintergrund ist, dass die Sanierung der Sportstätte aufwendiger wird, als zunächst angenommen. Erst Anfang Dezember fand ein Weltcup-Skispringen in ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ