Kuhfladen-Slalom und frische Luft

Eva Weise

Von Eva Weise

Di, 15. September 2009

Titisee-Neustadt

Zwei Berliner Studentinnen werben wandernd im Hochschwarzwald für das "Wandern ohne Gepäck"

HOCHSCHWARZWALD. Freiwillig wandern – und dann gleich 160 Kilometer weit. Das hätten sich Kristin (26) und Ramona (24) früher kaum vorstellen können. Jetzt sind die Berlinerinnen für neun Hotels in Sachen Werbung unterwegs: Sie laufen den Südsteig ab und berichten im Internet unter http://www.wanderidee-blog.de was sie als frisch gebackene Wanderinnen alles erleben. Wie es dazu kam? Kristin lacht: "Ich habe mich am Telefon verwählt".

Seit über 35 Jahren organisieren neun Hotels im Hochschwarzwald "Wandern ohne Gepäck". Die Route führt von Titisee aus in neun Etappen rund um den Feldberg. Für ungeübte Wanderer wie Kristin und Ramona kein Zuckerschlecken. Seit Freitag sind sie unterwegs. Sechs Etappen sind schon geschafft, gestern sind sie in Höchenschwand angekommen. Wie geht es ihnen? "Wunderbar" strahlen die beiden beim Frühstück, ein bisschen Farbe hätten sie auch schon bekommen. Von Muskelkater keine Spur. Nur hier und da ziepe es ein wenig. Ein Blick auf ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ