Abwärts

So verrückt war das Neustädter Dreckeimer-Rennen

Eva Korinth

Von Eva Korinth

So, 03. Juni 2018 um 17:54 Uhr

Titisee-Neustadt

BZ-Plus 29 Piloten gingen beim wohl ungewöhnlichsten Rennspektakel der Region an den Start: dem Neustädter Dreckeimerrennen. Den Sieg holte sich einmal mehr Lokalmatador Joachim Häfker.

Sein erster Ritt auf der selbst umgebauten und aufgemotzten Mülltonne war gelungen: Als Batman mit Batmobil flitzte Günther Ehinger beim Dreckeimerrennen an der Neustädter Hochfirstschanze über den Asphalt. "Das war super", freute sich der 63-Jährige aus Titisee-Neustadt, als er nach dem ersten Lauf wohlbehalten im Ziel war. Insgesamt gingen 29 Dreckeimerpiloten an den Start.
Fotos: Das Dreckeimer-Rennen in Neustadt
Vor zwei Jahren hat Ehinger Feuer gefangen – damals noch als Zuschauer des Rennspektakels. "Ich habe mir gesagt, da fahr’ ich mit." Schnell war dem Comicfan ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ