Streichkonzert muss in die Verlängerung gehen

Tanja Bury

Von Tanja Bury

Sa, 16. Januar 2016

Titisee-Neustadt

Millionen müssen im Haushalt eingespart werden, der Hauptausschuss hat es in seiner ersten Sitzung auf 675 000 Euro geschafft.

TITISEE-NEUSTADT. Obwohl die Temperaturen im großen Saal des Neustädter Feuerwehrhauses am Dienstagabend alles andere als warm waren, kamen die Mitglieder des Hauptausschusses ins Schwitzen: Zwischen drei und vier Millionen Euro sollten aus dem Haushaltsentwurf für das laufende Jahr gestrichen werden – sonst sieht Kämmerer Andreas Graf die Genehmigungsfähigkeit des Haushalts gefährdet. Nach vier Stunden Diskussion und brüten über den Zahlen waren 675000 Euro geschafft. Fortsetzung folgt kommenden Dienstag.

Neue Zahlen
Andreas Graf konnte zu Beginn der Sitzung – zu der rund 20 Bürger, die meisten davon Mitglieder der Feuerwehr, gekommen waren – gute Nachrichten verkünden. 2015 schließt im Verwaltungshaushalt nicht mit einem Überschuss von geplanten 500 000 Euro, sondern mit 1,8 Millionen ab. Hauptgrund dafür ist der Anstieg der ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ