Europameisterschaft

Torhüter-Krise bei deutschen Handballern: Wolff und Bitter im Tief

Nils Bastek

Von Nils Bastek (dpa)

Di, 14. Januar 2020 um 14:30 Uhr

Handball Allgemein

Vor der EM hatten die deutschen Handballer große Hoffnungen in ihre Torhüter Wolff und Bitter gesteckt - aber beide liefern bisher nicht. Sie müssen sich in der Hauptrunde deutlich steigern.

Andreas Wolff hämmerte mit der flachen Hand auf den Hallenboden, raufte sich die Haare oder brüllte seinen Ärger heraus. Die Handball-EM ist für die deutsche Mannschaft erst drei Spiele alt, aber die Bilder vom gefrusteten Torhüter waren schon oft zu sehen.

Nach dem 28:27-Zittersieg gegen Lettland war der 28-Jährige so sauer, dass er gar nichts mehr sagen wollte und die Arena in Trondheim mit ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

50%-SPAR-ANGEBOT: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Hier sparen.

Um pro Monat 5 Artikel kostenlos zu lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel - registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ