Die sportliche Karriere endet

Totilas ist nur noch als Deckhengst gefragt

Gabriele Pochhammer

Von Gabriele Pochhammer

Mi, 19. August 2015 um 15:53 Uhr

Reitsport

Er galt als Wunderpferd, als größte Dressur-Hoffnung überhaupt. Totilas verletzte sich aber auch häufig. Jetzt steht fest: Er wird nie wieder bei Wettkämpfen reiten. Als Deckhengst ist er aber gefragt.

Die Sportkarriere des einst angeblich zehn Millionen Euro teuren "Wunderhengstes" Totilas ist beendet. Das gaben am Dienstag die Besitzer, Familie Rath-Linsenhoff und Paul Schockemöhle, zusammen mit der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) bekannt. Jetzt soll Totilas als Deckhengst Geld einbringen.
Das Knochenödem am linken Hinterfuß, das nach dem Grand Prix zum Rückzug des Pferdes von der Dressur-Europameisterschaft in Aachen führte, soll jetzt auskuriert werden, bevor er als Deckhengst zu Schockemöhle zurückkehrt. "Zu 99,9 Prozent" stehe er in der nächsten Deck-Saison, die im Januar beginnt, wieder auf seiner Station, sagt Paul Schockemöhle. "Am liebsten würde Familie Linsenhoff-Rath ihn natürlich in Kronberg behalten."
Aber es war vereinbart, dass der Rappe nach dem Sport wieder in den Hengststall nach Mühlen geht. Die völlige ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung