Soziales Netzwerk schließt

Tschüss, SchülerVZ!

Natalie Schenk

Von Natalie Schenk

Do, 11. April 2013 um 11:55 Uhr

Neues für Kinder

Aus für SchülerVZ: Das soziale Netzwerk für Jugendliche aus Deutschland,wird am 30. April dicht gemacht. 2007 startete SchülerVZ als deutsche Version von Facebook. Von einst fünf Millionen Nutzern sind nur 20 000 geblieben.

Das soziale Netzwerk SchülerVZ schließt zum 30. April. Es war einst das erfolgreiches soziales Netzwerk für Kinder und Jugendliche aus Deutschland. 2007 ging Schülerverzeichnis an den Start und es dauerte nicht lange, bis die Seite unter den Schülern bekannt wurde. Jeder zwischen zehn und 21 Jahren konnte sich dort anmelden. Viele registrierten sich, luden ihre Fotos hoch und tauschten sich mit anderen Nutzern aus. Zu den besten Zeiten von SchülerVZ waren dort rund fünf Millionen Kinder und Jugendliche registriert. Bis heute ist die Zahl der Mitglieder aber stark zurückgegangen und so sollen nur noch rund 200 000 Mitglieder von der Schließung betroffen sein.

SchülerVZ galt lange Zeit als vorbildlich. Es wurde besonders darauf geachtet, dass niemand gegen die Regeln verstößt. Beleidigen oder Mobben war verboten und wurde streng kontrolliert. Außerdem wurde besonders stark auf den Datenschutz geachtet. Das heißt, die Daten wurden nicht an andere Internetbetreiber oder Firmen weitergegeben.Die intensive Betreuung war immer wichtig, das war wohl auch der Grund, weshalb sich immer mehr Leute mit falschen Profilen angemeldet hatten. So konnten die Kinder und Jugendlichen nicht mehr sicher sein, ob die anderen Mitglieder wirklich Schüler und keine Erwachsene sind.

Aber auch im Kampf gegen die Konkurrenz von anderen sozialen Netzwerken wie Facebook oder Google Plus, war es abzusehen, dass SchülerVZ irgendwann schließen wird. In den letzten Jahren entstanden immer mehr soziale Netzwerke, zu denen viele Jugendliche abgewandert sind. Facebook soll, im Gegensatz zu SchülerVZ, bereits schon mehr als eine Milliarde Mitglieder haben.Das dürfte auch einer der wichtigsten Gründe für die Schließung von SchülerVZ sein.

Bis zum Ende des Monats schließt das Portal und löscht damit alle Inhalte, Nachrichten und Daten. Wer noch bei SchülerVZ registriert ist, hat noch bis zur Schließung am 30. April Zeit, seine Fotos und Daten zu sichern.