Türkei sucht Kompromiss im Erdgasstreit mit Zypern

Gerd Höhler

Von Gerd Höhler

Mo, 15. Juli 2019

Ausland

Zyperntürken schlagen gemeinsames Komitee zur Nutzung der Bodenschätze vor / EU berät am Montag über Strafen gegen Ankara.

ATHEN/ANKARA. Seit Monaten eskaliert der Streit zwischen der Türkei und der Republik Zypern um die vermuteten Erdgasvorkommen vor den Küsten der geteilten Insel. Jetzt senden die Türken ein Entspannungssignal: Der Volksgruppenführer der Zyperntürken, Mustafa Akinci, schlägt ein gemeinsames Komitee mit Regierungsvertretern der griechischen Zyprer vor. Der Ausschuss soll über eine gemeinsame Nutzung der Bodenschätze beraten, schrieb Akinci in einer Botschaft an den zyprischen Präsidenten ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ