Reservierung storniert

Tunnelbauer Herrenknecht lässt AfD nicht in seinem Hotel schlafen

Karl Kovacs

Von Karl Kovacs

Do, 27. Februar 2020 um 12:28 Uhr

Schwanau

Das Hotel Schwanau in Allmannsweier bleibt für Besucher des AfD-Parteitags im April in Offenburg tabu. Der Tunnelbauunternehmer, der Teilhaber des Hotels ist, ließ die Reservierungen stornieren.

Martin Herrenknecht ist, wie die Pressestelle des Tunnelbauunternehmens auf BZ-Anfrage mitteilt, nicht in das operative Geschäft des Hotels eingebunden. "Daher informiert ihn das Management des Hotels auch nicht über Buchungen. In dem Fall der AfD wurde er über die Buchung nicht informiert", so Pressesprecher Achim Kühn. Herrenknecht habe am Mittwoch vergangener Woche (19. Februar) von der Buchung der AfD erfahren und sofort gehandelt. Er habe in Abstimmung mit dem weiteren Teilhaber "die Lösung der Reservierung und die Kündigung des Vertrags durch das Hotel gegenüber der AfD veranlasst".

Auch öffentlich schon von der AfD distanziert
Zur ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ