Üben in Zurückhaltung

Volker Münch

Von Volker Münch

Mo, 12. September 2011

Ballrechten-Dottingen

Landesstaatssekretärin Gisela Splett in Sachen umstrittener Lebensmittelmarkt im Sulzbachtal.

SULZBURG/BALLRECHTEN-DOTTINGEN. Sie kam als Beobachterin der Diskussion um den geplanten interkommunalen Standort für einen Lebensmittelmarkt am Ortsrand von Ballrechten-Dottingen. Als Vertreterin der "grün-roten Bürgerregierung" wollte Staatssekretärin Gisela Splett mit Befürwortern und Gegnern des umstrittenen Projekts diskutieren. Am Ende schrieb sie den Bürgermeistern ins Stammbuch, sie sollten nochmals Größe und alternative Standorte untersuchen.

Die Begeisterung von Staatssekretärin Speltt (Bündnis 90/Die Grünen) hielt sich jüngst am Ende ihres Besuches in den beiden zur kommunalen Zusammenarbeit entschlossenen Gemeinden in Grenzen. Doch die Hoffnung der Gegner des Projektes Lebensmittelmarkt – sie rekrutieren sich aus den Reihen des Vereins Markgräfler Kulturlandschaft und aus Naturschutzverbänden –, die Staatssekretärin und die grüne Wahlkreisabgeordnete Bärbl Mielich würden ein klares Nein verkünden, erfüllte sich nicht. Ebenso wenig gabe es eine klare Zustimmung zugunsten der ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ