Bahn plant mit bei Rückhaltebecken

Mario Schöneberg

Von Mario Schöneberg

Fr, 17. April 2009

Umkirch

Moosverband muss am Dietenbach-Becken umbauen.

UMKIRCH/GOTTENHEIM. Einstimmig sprachen sich die Mitglieder des Entwässerungsverbandes Moos in ihrer jüngsten Sitzung dafür aus, die Planungen für die Sanierung des Hochwasserrückhaltebeckens Dietenbach fortzusetzen. Hierzu wurden Baugrunduntersuchungen sowie hydraulische Modellversuche in Auftrag gegeben.

Zu Beginn der Sitzung stellte ein Umkircher Bürger einige kritische Nachfragen. Er wollte wissen, wer eigentlich Eigentümer des Regenrückhaltebeckens auf Freiburger Gemarkung sei, warum der Damm noch nicht dem Moosverband gehöre und warum das Rückhaltebecken vor zwei Jahrzehnten so gebaut worden sei, obwohl es damals schon Planungen für den Ausbau der Rheintalbahn gegeben habe. Sie schneidet mitten durch die Anlage. Er habe seinerzeit sogar schriftlich darauf hingewiesen, erklärte der Bürger.

Der ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ