Tabakdiebstahl

Unbekannte brechen in 14 Gartenhütten in Weil am Rhein ein

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 21. September 2020 um 14:14 Uhr

Weil am Rhein

Einbrecher sind in einer Weiler Kleingartenanlage unterwegs: Sie brechen 14 Hütten auf. Die Polizei geht davon aus, dass die Täter auf der Suche nach Tabak waren.

In der Kleingartenanlage am Schlaichturm in Weil am Rhein haben in der Nacht zum Samstag unbekannte Täter 14 Gartenhütten aufgebrochen. Das hat die Polizei am Montag mitgeteilt.

Kurz vor 5 Uhr am Morgen waren der Polizei aus dem Gebiet verdächtige Geräusche gemeldet worden. Mehrere Streifen rückten an, konnten aber keine Personen mehr entdecken. Allerdings hatten der oder die Täter eine Tüte voller Tabakwaren zurückgelassen.

Nach ersten Ermittlungen hatten sie sich zuvor mit Werkzeugen, die sie auf den Gartengrundstücken vorfanden, gewaltsam Zutritt zu insgesamt 14 Hütten verschafft. Ob und wenn ja, was außer den Tabakwaren gestohlen wurde, konnte die Polizei bislang noch nicht feststellen, da sie auf die Aussagen der Hüttenbesitzer angewiesen ist. Wer Hinweise zu den Aufbrüchen geben kann, soll sich unter Tel. (07621) 9797-0) melden.