Unter Klimawandel leidet nicht nur der Wald

Juliane Kühnemund

Von Juliane Kühnemund

Do, 05. September 2019

Ühlingen-Birkendorf

BZ-Plus Experten diskutieren am Runden Tisch unter dem Motto "Prima Klima?" über weitere Folgen / Wasserknappheit könnte das Problem des Jahrhunderts werden.

SCHLÜCHTTAL/BONNDORF. Es ist, als ob man die Wüste von Sand befreien wollte. So lässt sich die aktuelle Borkenkäfersituation im Wald beschreiben, die ungeahnte Ausmaße angenommen hat. "Wir werden vielerorts unseren Wald verlieren", macht der Leiter des Kreisforstamtes, Helge von Gilsa, deutlich, denn nicht nur Fichten und Tannen seien betroffen, der Klimawandel und die daraus resultierende Trockenheit mache auch den Laubbäumen zu schaffen. Was tun?, lautet jetzt die große Frage, auf die bislang keine befriedigenden Antworten gegeben werden können.

Gemeinsam nach Lösungen suchen
Eines jedoch ist klar: Der Wald geht uns alle an und um Lösungen zu finden, braucht es den Dialog vieler Gruppierungen. Genau aus diesem Grunde hat das Kreisforstamt zusammen mit dem Nabu-Bezirksverband Südbaden Runde Tische unter dem Motto "Prima Klima?" initiiert. Die jüngste Veranstaltung fand im Haus des Gastes in Birkendorf statt und stand unter dem Thema: "Versuch einer Folgenabschätzung – wer leidet unter dem Klima?". Dazu tauschten Experten aus Forst, Tourismus, Natur- und ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

BZ-Digital Basis 3 € / Monat
in den ersten 3 Monaten

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Registrieren kostenlos

  • Jeden Monat einen BZ-Abo-Artikel auf badische-zeitung.de lesen
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Zurück

Anmeldung