UNTERM STRICH: Ditte musste ma kieken

Sonja Zellmann

Von Sonja Zellmann

Do, 25. Juni 2020

Kolumnen (Sonstige)

Der Sandmann bringt jetzt auch Erwachsene ins Bett / Von Sonja Zellmann.

Munter funkelnde dunkle Augen in jugendlich faltenfreiem Gesicht, dazu ein weißer Ziegen- beziehungsweise Vollbart: Wie alt ist eigentlich der Sandmann (Ost), respektive das Sandmännchen (West)? Oder haben die zwei gar kein Alter, sind sozusagen Alterszwitter, in denen sich die Weisheit eines langen Lebens mit kindlicher Neugier und jugendlicher Abenteuerlust vereinigt? So wird es wohl sein. Daher ist es irgendwie auch folgerichtig, dass nach all den Jahren, in denen die beiden kleine Kinder ins Bett gebracht haben, jemand auf die Idee gekommen ist, den Sandmann auch auf die Älteren und Alten loszulassen. Den Sandmann (Ost), versteht sich, nicht das Sandmännchen (West). Denn die Sparte "Schlafsand-in-die-Augen-streuen" ist bekanntlich eine der wenigen, in denen sich das Ostprodukt erfolgreich gegen das Westprodukt durchgesetzt hat.

"Der Sandmann für Erwachsene" ist seit Anfang der Woche beim Sender rbb zu sehen, spätabends natürlich, mal 22.15, mal 22.30 Uhr – schließlich will er die Großen ins Bett bringen. Für die Erwachsenen wurde über die Kinderfilmchen eine neue Tonspur gelegt, in der der sonst stumme Sandmann nun sprechen kann. Und das nutzt er mächtig aus. Er babbelt ohne Unterlass, gern auch mal nicht jugendfrei, höchst amüsant und ständig frotzelnd mit forscher Berliner Schnauze. Gesprochen wird er von Comedian Martin "Gotti" Gottschild. Auch Autor Wladimir Kaminer ist in einigen Folgen dabei. Und im Abspann rockt die Berliner Band Knorkator das Sandmann-Lied, was allerdings eher zum Headbangen als zum Schlafen animiert.

In den Social-Media-Kanälen von rbb-radioeins sind die Videos bereits seit Herbst zu sehen. Und so hat man bei Youtube die Möglichkeit zum Sandmann-Bingewatching. Zum Beispiel wie der Sandmann mit den Hells Angels auf Chorfahrt geht. Oder wie er dank Jochen-Schweizer-Erlebnis-Gutschein mit Juri Gagarin eine Fahrt ins All wagt. Die Ideen sind herrlich absurd. Musste ma kieken.