UNTERM STRICH: Hauptsache schnell

Franz Schmider

Von Franz Schmider

Mi, 17. Februar 2021

Unterm Strich

Wer glaubwürdig sein will, sollte seine Antwort nicht zu lange abwägen / Von Franz Schmider.

Das Leben im Allgemeinen steckt schon voller Tücken, die einem so widerfahren, von der Motte im Wollpullover, Eisplatten auf dem Spazierweg bis zu den Begleitern des Alters. Und zu allem Überfluss ist man nicht allein auf der Welt und muss täglich auf dem Minenfeld der Kommunikation bestehen.

Hochexplosiv sind dort vor allem Missverständnisse. Beispiel: Auf die Frage: "Was is(s)t dein Vater?" gibt es, sagen wir, zwei richtige Antworten: Rechtsanwalt und Schnitzel. Wer nun aber einen Moment innehält, um zu bedenken, dass der Sinn der Frage von der Schreibweise des Verbs abhängt, es folglich auf den Kontext der Frage ankommt, wer also nur einfach korrekt antworten will, der hat schon verloren: Er ist unglaubwürdig. Sagen Wissenschaftler, und die sind von Natur aus glaubwürdig. Solche Wissenschaftler haben schließlich sogar den Pinocchio-Effekt entdeckt, wonach die Nase beim Lügen schneller abkühlt.

Glauben wir also den Psychologen Ignazio Ziano von der Grenoble École de Management und Deming Wang von der James-Cook-Universität Singapur und dem, was sie im Journal of Personality and Social Psychology veröffentlicht haben, so ist besonders vertrauenswürdig, wessen Antwort wie aus der Pistole geschossen kommt – was nebenbei die Sinnhaftigkeit der Pistolen-Metapher in Frage stellt. Hingegen gilt eher als Lügner, wer zögernd antwortet. Die beiden Wissenschaftler hatten 7500 Studienteilnehmern aus den USA, Großbritannien und Frankreich Audioschnipsel und Videoaufnahmen vorgespielt, es waren Antworten auf zum Teil sehr banale Fragen. Sie kamen zum Teil sofort oder mit einer Verzögerung von bis zu zehn Sekunden. Die Probanden mussten die Glaubwürdigkeit einschätzen. Und siehe da: Wer auch nur zwei Sekunden zögert, sucht in den Augen des Gegenübers nach einer faulen (falschen) Ausrede.

Das sind ziemlich schlechte Nachrichten für Menschen, die ganz altmodisch vor dem Reden erst einmal nachdenken.