UNTERM STRICH: Krieger mit Karies und Übergewicht

Johannes Dieterich

Von Johannes Dieterich

Mi, 02. September 2020

Unterm Strich

Paviane auf der Suche nach Futter sind der Schrecken von Kapstadt / Von Johannes Dieterich.

Sie sind der Schrecken von Kapstadt. Die mehr als zwei Dutzend Banden von Pavianen, die vor allem um die südlich der legendären Hafenstadt gelegenen Vorstädte schwärmen, um in geeigneten Momenten zuzuschlagen. Dann scheuen die fast menschengroßen und mit mächtigen Eckzähnen ausgestatteten Baboons auch nicht davor zurück, außer Abfalleimern auch Haustüren zu öffnen, um sich aus den Kühlschränken und Vorratskammern der vor Schreck erstarrten Hausbewohner zu bedienen. Die Beutezüge der Paviane führen immer wieder zu regelrechten Kleinkriegen mit Kapstädter Bürgerwehren, aus denen sie aber nicht unbedingt siegreich hervorgehen. Manche Affenbande sieht wie ein Trupp von Kriegsveteranen aus: Dem einen Baboon fehlt ein Arm, dem anderen ein Auge, in einem dritten wurden nach dessen Tod fast hundert aus einem Luftdruckgewehr abgefeuerte Bleikügelchen gefunden.

Noch haarsträubender sind die Folgen der Konfrontationen, die man nicht sehen kann. Ein Team südafrikanischer Wissenschaftler hat jetzt 17 Paviane genauer unter die Lupe genommen: Die Hälfte von ihnen hatten von Karies verhunzte Zähne, die unter ihren in Wildreservaten lebenden Artgenossen unbekannt sind. Bei vielen von ihnen seien auch die ersten Ansätze von Zuckererkrankungen, also Diabetes, zu erkennen, gab der Direktor für Wildtierforschung an der Universität von Kapstadt, Justin O’Riain, bekannt. Hielten die Baboons an ihrem Zuckerkonsum fest, könne es auch zu Bluthochdruck und sogar zu Blindheit kommen. Noch dazu sind die Kapstädter Bandenmitglieder um rund zehn Prozent fetter als ihre Verwandten aus den Nationalparks.

Daher stellte die Stadtverwaltung mehr als 70 Pavian-Wärter ein, um die Räuberaffen von der süßen Nahrung fernzuhalten. Marian Nieuwoudt, für Umweltfragen verantwortlicher Stadtrat, sprach von einer 99-prozentigen Erfolgsquote seiner Grünhelme – eine Behauptung, die nun allerdings von der hohen Kariesrate unter den Pavianen Lügen gestraft wird.