Trinkwasserhauptleitung bricht in der Fußgängerzone

Versorgung läuft problemlos weiter

Ingrid Böhm-Jacob

Von Ingrid Böhm-Jacob

Mo, 10. August 2015 um 18:19 Uhr

Rheinfelden

Die Wasserversorgung der Haushalte war nicht gefährdet oder unterbrochen. Dennoch hat ein überraschender Wasserrohrbruch am Sonntagabend in der Fußgängerzone von Rheinfelden beträchtlichen Schaden verursacht.

Rund 500 Kubikmeter Trinkwasser sprudelten zwei Stunden lang aus dem Leck, teilt dazu die Badennova-Netze als Betreiber mit. Da eine Parallelleitung die Haushalte versorgt, wurden aber keine Ausfälle festgestellt.
Inge und Hennes Luska gönnen ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung