Landesliga

VfR Bad Bellingen verpasst den Dreier in der Fußball-Landesliga

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 04. November 2019 um 00:00 Uhr

Landesliga Staffel 2

Es sollte die Kehrtwende nach nur einem Sieg aus zuvor neun Partien sein. Doch auch im Heimspiel gegen den FC Bad Krozingen wurde dem VfR Bad Bellingen vorgeführt, woran es mangelt: Effizienz.

"Man kann Gegentore bekommen, muss aber vorne auch treffen", bilanzierte der Trainer des Vorletzten der Fußball-Landesliga, Werner Gottschling, nach dem 0:1 (0:0) gegen den Aufsteiger.

Exemplarisch stand der Fehlschuss von VfR-Angreifer Maximilian Lais in der Startphase des Spiels: Der Angreifer kam auf Rückpass von Arjanit Berisha zentral zum Abschluss – und schoss über das Tor. Auch Andrija Micic und Tim Schillinger, der knapp neben den Pfosten köpfte, boten sich aussichtsreiche Chancen zur Führung, doch erneut ließ der VfR viele Gelegenheiten aus.

Und nach dem 0:0 zur Pause nutzten die Gäste drei Minuten nach Wiederbeginn einen Standard zum 1:0, was dem FC trotz zurückhaltendem Offensivspiel für den vierten Saisonsieg reichen sollte. Kaan Boz traf aus zentraler Position. Knapp 20 Minuten lang spielte Bad Bellingen schließlich in Überzahl – doch für einen Treffer sollte es nicht reichen. Zum fünften Mal in dieser Saison.

VfR: Rodehau; Müller, Dickau, Kai Schillinger, Hugenschmidt; Muser; Berisha, Tim Schillinger, Dosenbach (83. Hasnaoui); Lais (46. Ernst), Micic. Tor: 0:1 Boz (48.). Schiedsrichter: Waibel (Mühlhausen). Zuschauer: 140. Gelb-Rot: Abel (FC/74.).