Viel Bürokratie für den Rotmilan

Sylvia-Karina Jahn

Von Sylvia-Karina Jahn

Fr, 19. August 2016

Freiamt

Windkraft-Befürworter sehen in neuen, größeren Anlagen auch neue Chancen für Windkraft im Einklang mit dem Artenschutz.

FREIAMT. "Windräder auf den Bergen werden zum Landschaftsbild gehören", sagt Umweltstaatssekretär Andre Baumann. Er sagt auch: "Ich möchte, dass Baden-Württemberg ein Windkraftland wird." Warum warten dann Anlagen, die Strom für 300 000 Menschen produzieren könnten, auf ihre Genehmigung, wie Erhard Schulz, stellvertretender Vorsitzender des Landesverbandes Windenergie, vorrechnet? Das Thema bleibt nicht einfach, räumt der Staatssekretär ein. Umweltfreundliche Energie kontra Artenschutz: Eidechsen, Fledermäuse und vor allem der Rotmilan können potenziellen Windanlagenbetreibern ganz schön den Wind aus den Rotorblättern nehmen – oder sorgen dafür, dass jene gar nicht erst gebaut werden.

In Freiamt ist das anders. Naturschutz und Windenergie sind unter einen Hut gebracht worden. Das sieht Baumann ebenso wie Schulz und die rund 25 Projektierer solcher Anlagen, darunter Vertreter der Enercon, die die Anlagen baut, der EnBW und von Badenova, die hier auf Einladung des Landesverbandes für Windenergie mit dem Staatssekretär diskutieren – und mit Vertretern des Naturschutzes.
Hauptsächlich geht es um den Rotmilan. Der wird wieder häufiger. Was Naturfreunde freut, macht Windanlagenbetreibern zu schaffen: Laut Schulz ist der 60 bis 70 Zentimeter große Greifvogel die Ursache dafür, dass mindestens 33 große Anlagen nicht oder noch nicht gebaut werden dürfen. "Wir haben eine Verantwortung für diese Vogelart wie für keine andere, deswegen der Aufwand", sagt Baumann. "Aber nur bei der Windkraft!" hält ihm ein Besucher entgegen.
"Die Maßnahmen müssen beim Rotmilan ankommen"
Felix Normann Nicht auf allen windkraftgeeigneten Flächen sieht Baumann Konflikte. Ja, das Land habe zu wenig ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung