London

Viel Prunk, etwas Protest : So lief die Krönung von Charles III.

Peter Nonnenmacher

Von Peter Nonnenmacher

So, 07. Mai 2023 um 20:25 Uhr

Panorama

BZ-Plus Rituale einer über tausendjährigen Tradition: Die Krönung von König Charles III. war das erwartete Großereignis. Das harte Vorgehen gegen Monarchie-Gegner entsetzte aber Menschenrechtler.

Am Sonntagnachmittag gegen drei Uhr, als in London erstmals die Sonne durch die Wolken blinzelte, wagten sich mehr und mehr Menschen vor die Tür. Manche rückten erst jetzt, nach einigem Zögern, ihre Tische auf die Straße – samt blauweißroten Tischtüchtern, goldumrahmten Pappbechern, Sektflaschen, Sandwiches und "Coronation-Quiche".
Immerhin war die Lage besser als am Vortag, dem Krönungstag, als es ab und an geregnet hat. Aber im Laufe des Sonntag spielte das Wetter mit. Immerhin hatten Gemeindeverwaltungen quer durchs Vereinigte Königreich die Sperrung von über 3000 Straßen bewilligt. Es sollte der Tag der Straßenfeste sein, der Nachbarschaftspartys, des Karussell- und Buden-Rummels.
Mancherorts fehlt es "an Interesse und an Helfern"
Ganz so ausgelassen wie noch zum Platin-Jubiläum von Königin Elizabeth II. im Juni letzten Jahres war die ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

BZ-Digital Basis 3 € / Monat
in den ersten 3 Monaten

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Registrieren kostenlos

  • Jeden Monat einen BZ-Abo-Artikel auf badische-zeitung.de lesen
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Zurück

Anmeldung