Viele erfrorene Reben in Winzergemeinde Durbach

Franz Vollmer und Niklas Wörner, Klasse 4, Staufenbergschule

Von Franz Vollmer und Niklas Wörner, Klasse 4, Staufenbergschule (Durbach)

Fr, 02. Juli 2021

Zisch-Texte

Diesen Frühling sind viele Weinreben – nicht nur bei uns in Durbach in der Ortenau – von Frost und Hagelschäden betroffen. Bei Frostschäden erfrieren die Triebe der Reben und die Augen, das sind die Knospen. Bei Hagelschäden hingegen reißt es oft die ganze Rebe zusammen! Dadurch werden die Weinbauern in diesem Jahr eine geringere Ernte haben.