Vier wollen Marco Steffens beerben

Karen Christeleit

Von Karen Christeleit

Di, 08. Januar 2019

Willstätt

Bewerbungsfrist für Willstätter Bürgermeisterwahl endete.

WILLSTÄTT. Das Wahljahr 2019 ist eröffnet: So stehen nicht nur die Europawahlen, sondern in Baden-Württemberg auch Kommunalwahlen und in sechs Städten des Ortenaukreises Bürgermeisterwahlen an. In Willstätt tauschte Marco Steffens (CDU) bereits im Dezember nach elfjähriger Amtszeit seinen Bürgermeistersessel gegen den von Chefsessel im Offenburger Rathaus ein, sodass nun die Willstätter am Sonntag 3. Februar zum ersten Urnengang des Jahres aufgerufen sind.

Der Rathaussessel in der historischen "Alten Mühle" von Willstätt ist begehrt. Bislang haben sich laut Auskunft des Hauptamtsleiters Andreas Leupolz drei Kandidaten und eine Kandidatin beworben und streben nun nach der Gunst der Wählerinnen und Wähler.

Bereits frühzeitig warf der parteilose Wirtschaftsjurist Christian Huber seinen Hut in den Ring. Der 38-jährige lebt mit seiner Frau Christina und den Kindern Luisa und Raphael im Ortsteil Sand und ist dort seit Mai 2018 auch Mitglied im Ortschaftsrat. "Willstätt ist eine wundervolle Gemeinde und zur Heimat meiner Familie geworden, wir schätzen die Natürlichkeit, Attraktivität und Lebendigkeit unserer ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ