Volleyball

Ein 0:3 der unnötigen Art für 1844 Freiburg

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

So, 03. Dezember 2017 um 00:04 Uhr

Volleyball

So verrückt das klingt: Manchmal verliert man im Volleyball mit 0:3-Sätzen und hätte auch 3:0 gewinnen können. Genauso erging es dem Zweitligisten FT 1844 Freiburg am Samstagabend bei der TG Rüsselsheim II.

Natürlich kann man bei einer Mannschaft verlieren, die mit diesem Sieg an die Tabellenspitze gehüpft ist. Natürlich ist es kein Beinbruch, auswärts erst das zweite Mal in dieser Spielzeit ohne Satzgewinn heimzukehren, wenn man den Klassenerhalt im Vorfeld zum Saisonziel erhoben hat. Dennoch empfand 1844-Trainer Jakob Schönhagen (Foto) das 0:3 (26:28, 27:29, 17:25) von Rüsselsheim am Samstagabend ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ