"Wir waren blind und planlos"

Marie Reitzenstein

Von Marie Reitzenstein

Mo, 07. November 2016

Volleyball

Die Volleyballer von 1844 Freiburg gehen nach der deutlichen Heimniederlage gegen Rüsselsheim hart mit sich ins Gericht.

VOLLEYBALL. Zweite Bundesliga Männer: 1844 Freiburg – TG Rüsselsheim II 0:3 (15:25, 21:25, 24:26). Dunkle Wolken hingen am Samstag über dem Breisgau. Der Himmel öffnete seine Pforten, sintflutartiger Regen setzte Freiburg gehörig unter Wasser. Trotz des tristen Wetters fanden knapp 400 Zuschauer den Weg in der Burdahalle. Hier hatten sie zwar ein Dach über dem Kopf, die Mannschaft von Trainer Wolfgang Beck ging aber dennoch baden. Denn für die Affenbande setzte es eine überraschend deutliche 0:3-Niederlage.

Beck war nach der Partie sichtlich angefressen: "Das war eine unterirdische Leistung. Heute lief einfach alles schlecht." Auch Mittelblocker Peter Schnabel fand deutliche Worte: "Wir waren blind und planlos." Dabei wollte 1844 eigentlich seine weiße Heimweste behalten. Kein Spiel hatten die ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ