VON HERZEN: Der Halt ist unverzichtbar

Martina Philipp

Von Martina Philipp

Sa, 26. September 2020

Kolumnen (Sonstige)

Die Frage, was ein gutes Kondom ausmacht, ist einigermaßen schnell beantwortet. "Es muss halten", sagt Elena Reimer, Sprecherin von Ritex, Kondomhersteller aus Bielefeld. Die internationale Norm EN ISO 4074 regelt da so manches. So muss man in ein Kondom 18 Liter Luft reinpusten können, ohne dass es platzt. "Bei Ritex passen sogar 38 bis 40 Liter Luft rein", verspricht Elena Reimer. Abgesehen von der Sicherheit legten viele Endkunden Wert darauf, dass vom Kondom nicht der typische Latexgeruch ausgeht – dafür gebe es ein eigens entwickeltes Waschverfahren. Und auch wenn es durchaus die "XXL-Größen-Verfechter" gebe, sei bei Ritex vor allem die Standardgröße nachgefragt. Frauen dagegen greifen vor allem beim Modell Ideal zu: "Packung und Kondom sind rosa", sagt Reimer und lacht. Vor allem aber sei das Modell extra feucht, ein wichtiges Kriterium für Frauen.

Seit Kurzem gibt es bei Ritex das Modell "Pro Nature". Der Naturkautschuklatex stammt von Gummibaum-Plantagen aus ökologisch und sozial nachhaltigem Anbau in Südostasien. Produziert wird mit Ökostrom, die Schachtel besteht aus Grasfaser und Recyclingpapier. "Für uns ist das die Zukunft", sagt Elena Reimer. Bislang sei der FSC-zertifizierte Naturkautschuklatex allerdings noch nicht für die gesamte Produktpalette verfügbar.