Vorbereitung auf Gebetstag

Peter Meister

Von Peter Meister

Do, 05. Dezember 2019

Kreis Waldshut

Workshops in Waldshut.

KREIS WALDSHUT (prm). Zur Vorbereitung auf den Weltgebetstag (WGT), der wie jedes Jahr am ersten Freitag im März stattfindet, wird am Samstag, 11. Januar 2020, eine Werkstatt in der evangelischen Versöhnungskirche in Waldshut angeboten. Die Angebote beschäftigen sich mit der Situation der Frauen in Simbabwe, mit den biblischen Texten der Weltgebetstags-Liturgie, dem Thema des Weltgebetstags und der Vorbereitung des Kindergottesdienstes. Vorgestellt werden auch die Lieder und Vorschläge zur Gottesdienstgestaltung. Eingeladen sind alle, die sich in Pfarr- und Kirchengemeinden engagieren und alle, die sich für die Weltgebetstagbewegung interessieren.

In über 120 Ländern der Erde rufen ökumenische Frauengruppen zum Mitmachen am Weltgebetstag auf. Der Gottesdienst wird jedes Jahr von Frauen aus einem anderen Land vorbereitet, für das Jahr 2020 von christlichen Frauen aus Simbabwe, einem Land mit vielen Problemen, aber auch des Aufbruchs. Es blickt einerseits auf eine reiche, alte Kultur zurück. Andererseits haben eine ausbeutende Kolonialzeit, Korruption und wirtschaftliche Isolierung in der Zeit danach ihre Spuren hinterlassen. Staatsverschuldung, hohe Arbeitslosigkeit und ein marodes Gesundheitssystem belasten die Bevölkerung. Doch die Frauen aus Simbabwe glauben daran, dass Wandel möglich ist. "Steh auf und geh!" (Joh 5,8) – so ermuntern sich die Frauen in Simbabwe und dies rufen sie auch am Weltgebetstag weltweit Frauen und Männern zu.

Die Werkstatt findet von 13.30 bis 17.30 Uhr in der evangelischen Versöhnungskirche in Waldshut statt. Eintritt 5 Euro. Anmeldung bei: Margarete Weh-Berger, weh-berger@dr-weh.de; Tel. 07751-870629