Die Einnahmen hinken hinterher

Sylvia Timm

Von Sylvia Timm

Mi, 12. September 2012

Waldkirch

Der Spritpreis steigt, der bürokratische Aufwand auch / Kassenpauschalen decken die Kosten der Sozialstation längst nicht.

WALDKIRCH. Ärzte streiken, Apotheken auch, aber die Situation der Pflegedienste sieht keiner? "Wir verschwinden in den privaten Häusern", klagt Petra Spaniol-Höffner, Geschäftsführerin der Kirchlichen Sozialstation St. Elisabeth in Waldkirch. Die Arbeit der etwa 120 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur Versorgung von fast 800 Patienten geschehe weitgehend im Verborgenen.

Das gibt auch die Waldkircher SPD-Landtagsabgeordnete Sabine Wölfle zu. Beeindruckt kehrte sie von einer Tour mit einer Mitarbeiterin der Station bis ins hinterste Eckchen des Simonswälder Tals und Wildgutach zurück: Schmale Straßen, steile Hänge, enge Flure in Bauernhäusern, niedrige Türen zum Bücken und verwinkelte Zimmer sind dort ganz normal. "Ich habe große Hochachtung vor dem, was die Mitarbeiter der Sozialstation hier leisten." Schon geografisch betrachtet, mache die Minutenpflege, zu denen die Kassenzuschüsse die ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

50%-SPAR-ANGEBOT: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Hier sparen.

Um pro Monat 5 Artikel kostenlos zu lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel - registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ