"Ich zeige euch mein Waldkirch"

Gabriele Zahn

Von Gabriele Zahn

Fr, 17. Mai 2019

Waldkirch

Die Werbegemeinschaft bietet jetzt jeden Freitag Stadtführungen an.

WALDKIRCH (zg). Unter dem Motto "Waldkirch und Du" finden bis 6. September jeden Freitag Stadtführungen statt, bei denen engagierte Waldkircher Bürger ihren Mitbürgern, Gästen und Touristen Waldkirch aus ihrer Sicht zeigen. Die Führungen starten um 18 Uhr am Marienbrunnen auf dem Marktplatz. Wer Führer ist und zu welchem Thema die Person referiert, ist jeweils eine Überraschung.

Waldkirch ist eine von zwölf "Kleinstadtperlen" in Baden-Württemberg. Diese Kleinstadtperlen sind allesamt malerisch von schöner Landschaft umgeben, haben einen historischen Stadtkern, belebt durch eine Vielzahl an inhabergeführten Einzelhandelsgeschäfte und dichter Gastronomie. Entwickelt wurde das Projekt Kleinstadtperlen von der Tourismus Marketing Baden-Württemberg und den Industrie- und Handelskammern für Besucher, die abseits des Mainstreams Angebote suchen. In vielen dieser Kleinstadtperlen gibt es sogenannte kleine Führungen, die Gäste an den Ort binden sollen. So etwas ist jetzt auch in Waldkirch vorgesehen. Geplant sind kleine, barrierefreie Führungen, die in den Sommermonaten immer freitags stattfinden sollen. Dabei legen Ideengeber Bernhard Steinhart von der Werbegemeinschaft Waldkirch und Projektentwicklerin Dorothee Urbach Wert darauf, dass diese Führungen keine Konkurrenz zu den etablierten Historischen Führungen sein sollen. Für die neuen kleinen, etwa einstündigen Führungen hat Urbach einen 1,8 Kilometer langen Rundweg mit knapp 40 Stationen ausgearbeitet, der als Basis für die Führungen dient. Der Rundweg führt vom Marienbrunnen hoch zum Stiftsbezirk, am Amtsgericht vorbei in die Blumenstraße bis zum Standort des früheren Niedertors, an der Lange Straße entlang bis zur Engelstraße, über den Jünglingssteg und zurück, entlang der Elzstraße bis zum Schliffigässli und über die Lange Straße und Damenstraße wieder zurück zum Marktplatz.

Alle Führungen stehen unter dem Thema "Ich zeige Euch mein Waldkirch und was sehenswert ist", erklärte Urbach. Aktuell gibt es sechs Führer, die bereit sind, Interessierten "ihr" Waldkirch zu zeigen. Mit dabei sind unter anderem Florian Ücker und Maria Herr. Beide hat die Idee spontan begeistert. Die Möglichkeit, eine solche Führung individuell zu gestalten, hat Ücker so inspiriert, dass er bereits eine Führung ausgearbeitet hat zum Thema "Anekdoten und polizeiliche Ereignisse". Andere individuell gestaltete Führungen können zu den Themen Brunnen, Zünfte, Sagen und anderes sein. Ücker hat sich bereit erklärt, am heutigen Freitag, 17. Mai, die erste Führung zu übernehmen. Beginn ist um 18 Uhr auf dem Marktplatz am Marienbrunnen. Interessierte können einfach dazu kommen.

Das Projekt "Waldkirch und Du" stehe unter dem Motto "komme als Gast, gehe als Freund", sagte Steinhart. Das Projekt will gezielt Menschen ansprechen, die zufällig in Waldkirch sind und spontan etwas über Waldkirch erfahren und etwas schönen erleben möchten. Auf dem Zweitälerguide ['uff'ba:sse] wird über die Termine der Führungen informiert. Finanziert werden die Führungen von der Werbegemeinschaft Waldkirch im Rahmen des Stadtmarketings, für die Teilnehmer sind die Führungen kostenlos. Wer sich zutraut, eine Führung zu übernehmen, kann sich gerne im Reformhaus Steinhart melden. "Wir wollen Menschen für Waldkirch begeistern", betonte Steinhart. Bei allen weiteren Führungen, die immer freitags um 18 Uhr auf dem Marktplatz starten, werden die Führer und das Thema nicht bekannt gegeben, denn die Überraschung, was den Teilnehmer erwartet, ist Teil des "Waldkirch und Du"-Konzeptes.