Account/Login

Möglichkeiten und Grenzen von Vergebung der Opfer

Wolfram Wette
  • Sa, 27. Januar 2018
    Waldkirch

     

Zum Gedenktag an die Opfer des Nationalsozialismus / Ein Beitrag des Waldkircher Historikers Wolfram Wette.

Professor Wolfram Wette aus Waldkirch.   | Foto: Sylvia Sredniawa
Professor Wolfram Wette aus Waldkirch. Foto: Sylvia Sredniawa
WALDKIRCH. Der 21-jährige, sterbende SS-Soldat Karl, der 1942 in einem Lazarett der Wehrmacht in der Nähe von Lemberg lag, wollte eine letzte Beichte ablegen, um hernach in Frieden sterben zu können. Aber ein Pfarrer war nicht greifbar. Daher bat er die Krankenschwester, einen der inhaftierten Juden an sein Sterbebett zu holen. Auf diese Weise geriet der jüdische ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar