Holocaust-Gedenken

Waldkirch enthüllt ein Mahnmal für die ermordeten Menschen in Litauen

Sylvia Sredniawa

Von Sylvia Sredniawa

So, 29. Januar 2017 um 20:43 Uhr

Waldkirch

Der Waldkircher SS-Mann Karl Jäger gab 1941 den Befehl zur Ermordung 138.272 Menschen in Litauen. In Waldkirch wurde am Samstagabend nun ein Mahnmal für die Opfer enthüllt – die meisten waren Juden.

Die fünf Basaltsäulen, die für das fünfte Gebot – Du sollst nicht töten – stehen, wurden am Sonntagabend zusammen mit zwei Schrifttafeln von Oberbürgermeister Roman Götzmann und dem Historiker Wolfram Wette enthüllt.
Zwei ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung