Zur Navigation Zum Artikel

Stadtgeschichte

Wie sah Waldkirch vor der Industrialisierung aus?

Zwei Stadtmauer, bis zu 40 Mühlen: Andreas Haasis-Berners archäologisch-historische Erkenntnisse zu Stadtbild und Baustruktur.

  • Historische Stadtansicht von Waldkirch mit innerer und äußerer Stadtmauer. Foto: Andreas Haasis-Berner

WALDKIRCH. Das frühmittelalterliche Waldkirch bestand aus einer Reihe von Gehöften oder Gehöftgruppen entlang der hochwasserfreien östlichen Talflanke des Elztals. Kenntnisse über die weitere Entwicklung des Siedlungsbildes bis zum Ende des 18. Jahrhunderts beruhen fast ausschließlich auf archäologischen Quellen, denn in den um 1300 einsetzenden Schriftquellen finden sich nur wenige Aussagen dazu, ältere Bildquellen sind selten und nicht detailliert – so der Waldkircher Archäologe und Historiker Dr. Andreas Haasis-Berner. "Das vorindustrielle Waldkirch" war vor einiger Zeit sein Thema in einem Vortrag beim Ökumenischen Bildungswerk. Anhand von Plänen und zahlreichen Fotos berichtete er vor allem über verschiedene Ausgrabungen der vergangenen Jahrzehnte und die dabei zu Tage geförderten Funde, die unter anderem einen ...

BZ Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 20 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ Plus!

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 20 Artikel pro Monat kostenlos – einschließlich BZ Plus
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

 
 
 

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ