Wiesenhorn über Zermatt?

Roland Gutjahr

Von Roland Gutjahr

Sa, 12. März 2011

Waldkirch

"Alemannisch – was ist das?" Konrad Kunze erzählte auch, wie der Dialekt auf den Berg kam.

WALDKIRCH. "Saukaib" soll Abel noch gesagt haben, als Kain den Brudermord beging. Das behauptet zumindest Konrad Kunze bei seinem Vortrag "Alemannisch – was ist das?" beim Ökumenischen Bildungswerk Waldkirch mit einem gewissen Unterton. Über diese lustige These des Professors lässt sich sicher streiten, nicht aber über einen Satz, der 1975 von Wyhl aus durch die Republik ging und alemannisch hoffähiger machte: "Nai hämmer gsait!"

Alles andere als trockener Stoff war es, was Professor Kunze seinen Zuhörern im fast vollen Saal des katholischen Gemein-dezentrums immer humorvoll herüber-brachte. Die meisten waren nicht das erste Mal bei einem Vortrag des Sprachkundlers. Kein Wunder, es tut selbst einem weltoffenen Mensch gut, wenn man einer Gruppe angehört, die den besterforschten Dialekt der Welt spricht. Grund dafür ist sicherlich, dass er in ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ