Autofahrer muss nach Unfall ins Spital

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 05. Dezember 2019 um 13:48 Uhr

Waldshut-Tiengen

Ein Autofahrer hat laut Polizei am Mittwoch zwischen dem Gewerbepark Lonza und dem Industriegebiet Kaitle die Kontrolle über seinen Pkw verloren und ist gegen einen stehenden Lkw geprallt.

Ein Autofahrer hat laut Polizei am Mittwoch zwischen dem Gewerbepark Lonza und dem Industriegebiet Kaitle die Kontrolle über seinen Pkw verloren und ist gegen einen stehenden Lkw geprallt. Der 23-jährige Autofahrer stieg nach der Karambolage zwar aus seinen demolierten Auto aus, wurde dann aber ohnmächtig. Mit einem Rettungshubschrauber wurde er in eine Klinik geflogen. Zum Unfall war es gegen 16.15 Uhr gekommen, als der Autofahrer mit seinem Peugeot von der Gewerbeparkstraße kommend in der Kupferschmidstraße nach links in einen weiterführenden Streckenabschnitt einbiegen wollte. Dabei verlor er die Beherrschung über sein Auto und stieß in die Seite des wartenden Lkws. Der 36 Jahre alte Lkw-Fahrer blieb unverletzt, auch sein Lkw blieb fahrbereit. Am Peugeot entstand Totalschaden. Der Sachschaden liegt bei rund 7500 Euro. Beim Autofahrer wurde eine Blutentnahme angeordnet.