Account/Login

Hilfe auf dem Weg zum Job

  • Mo, 01. August 2016
    Waldshut-Tiengen

Bundestagsabgeordnete Gabriele Schmidt besucht GWA / Einrichtung stellt Projekt Respekt vor.

Beim Abgeordnetenbesuch (von links): P...chnow und Sozialarbeiter Kai Gröger.    | Foto: GWA
Beim Abgeordnetenbesuch (von links): Pädagogische Fachkraft Elisabeth Clasen, Geschäftsführer Hugo Waidelich, Gabriele Schmidt, pädagogische Fachkraft Jessika Hahner, Projektmanager Markus Richnow und Sozialarbeiter Kai Gröger. Foto: GWA

WALDSHUT-TIENGEN. Hugo Waidelich, Geschäftsführer der GWA gemeinnützige GmbH in Waldshut-Tiengen, hat die CDU-Bundestagsabgeordnete Gabriele Schmidt eingeladen, um ihr die Umsetzung des Pilotprogramms Respekt vorzustellen. Es wurde vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales für schwer zu erreichende junge Menschen ins Leben gerufen. Die GWA wurde in die Förderung aus dem Bundesprogramm aufgenommen und erhält bis Ende 2017 rund 255 000 Euro an Fördergeld vom Bund.

Im Mittelpunkt des Programms stehen Projekte, die mit Betreuungs- und Unterstützungsleistungen für junge Menschen die ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar