Unterm Strich

Warum der Playboy zum alten Konzept zurückkehrt

Karl-Heinz Fesenmeier

Von Karl-Heinz Fesenmeier

Mi, 15. Februar 2017 um 00:12 Uhr

Kolumnen (Sonstige)

Der Playboy hat den Beschluss vom vergangenen Jahr gekippt, keine nackten Frauen mehr abzubilden und ganz auf die vielgepriesene Textqualität der Artikel zu setzen.

Wer jetzt etwas Schlüpfriges erwartet, bloß weil es um den Playboy geht, kann hier gleich aufhören zu lesen. Wir wollen uns nämlich den neuesten Nachrichten aus Amerika, die ausnahmsweise mal trump-frei sind, eher kulturgeschichtlich und gesamtgesellschaftskritisch nähern. Der ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ