Weinlese

Warum der Tuniberg im Vergleich zu anderen Weingebieten diesen Sommer Glück hatte

Mario Schöneberg

Von Mario Schöneberg

Fr, 23. September 2022 um 22:01 Uhr

Merdingen

BZ-Plus Die Winzer am Tuniberg freuen sich über Menge und Qualität der diesjährigen Trauben. Die Lese beginnt immer früher und wird immer mehr von Vollerntern übernommen.

Kurios und furios sei die Entwicklung der Weinreben und die Situation der Trauben auf dem Tuniberg, sagte Weinbauberater Egon Zuberer anlässlich der Herbstpressefahrt, zu welcher der Verein Tuniberg Wein eingeladen hatte. Auch in diesem Weinbaugebiet sind immer mehr Vollernter im Einsatz.
Aktuell ist die Weinernte auf den 1080 Hektar Rebanbaufläche des Tunibergs westlich von Freiburg mit ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und kostenlosem Probemonat, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung