Interview

Was halten Freiburger Schüler heute vom Grundgesetz?

Stefan Hupka, Stephanie Streif

Von Stefan Hupka & Stephanie Streif

So, 19. Mai 2019 um 11:55 Uhr

Deutschland

BZ-Plus Was wissen junge Menschen heute vom 70 Jahre alten Grundgesetz – und was schätzen sie an ihm? Wir sprachen mit vier Schülern des Freiburger Berthold-Gymnasiums.

BZ: Ist das Grundgesetz eine spannende Lektüre?
Gress: Es ist schon ein besonderes Buch, auch recht fortschrittlich, dafür, dass es 70 Jahre alt ist.
Trost: Es ist auch immer wieder aktualisiert worden.

BZ: Die Sprache ist nicht leicht. "Würde" und "unantastbar" – was fängt man damit im Alltag an?
Schieber: Würde – jeder hat seine eigene, das lässt sich gar nicht einheitlich definieren.
Ruppenstein: Für mich heißt das, der Mensch darf nicht als bloßes Mittel benutzt werden.
Gress: Und alle sollten respektvoll und fair miteinander umgehen, zur Not muss der Staat das durchsetzen und garantieren.

BZ: Sie dürfen alle schon wählen, zum Beispiel nächsten Sonntag bei der Kommunalwahl. Fühlen Sie sich durch die Schule gut darauf vorbereitet?
Trost: Ja, schon. Wir hatten eine Podiumsdiskussion hier im Haus mit Kandidaten. Unser Kurs hat die vorbereitet und moderiert. Das hat Orientierung geboten, gerade bei Themen, die uns interessieren: Digitalisierung, Nachtleben, Sicherheit.

BZ: Sie dürfen ab 16 zwar das Kommunal-, nicht aber das Europaparlament wählen. Ist das logisch?
Schieber: Das frustriert schon, zumal es in Malta oder Österreich geht. Vieles in der Europapolitik betrifft ja uns, die nachwachsenden Generationen.
Gress: Ich finde, eigentlich sollten alle wählen dürfen, die wählen wollen. Ich sehe nicht ein, warum ich das jetzt bei Europa nicht darf.

BZ: Kinder an die Macht, wie Grönemeyer fordert?
Trost: Da sehe ich ein Problem. Es gibt sicher junge Leute, die sich informieren und ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ