Wandern

Was läuft ab in solchen Gehirnen?

Dietmar Mahler

Von Dietmar Mahler (Freiburg)

Do, 15. Oktober 2020

Leserbriefe

Zu: "Hinterlassen nichts außer Fußspuren", Zuschrift von Silke Kind (Forum, 5. Oktober)
Volle Zustimmung! Allerdings ist dies nicht erst eine Widerwärtigkeit in Corona-Zeiten (wenn auch vermehrt). Machte ich mir doch vor Jahren das Vergnügen – in Österreich auf einem 1,8 Kilometer kurzen Wanderwegabschnitt – besagte Taschentücher zu zählen. Ergebnis: 124 Exemplare – das freut den Naturfreund! Da das Ergebnis so interessant war, machte ich mich, zurück in Freiburg, an das Zählen der Hundehaufen auf einem 128 Meter kurzen Weg direkt um den Eingangsbereich einer Schule. Ergebnis: 32 Exemplare – das freut die Kinder!

Da Hundehaufen vermischt mit Bäckertüten, Getränkekartons, Pizzaschachteln und diversen anderen Hinterlassenschaften unsere Gehwege zieren, haben wir endlich alle etwas, worüber wir uns "freuen" können. Da frage ich mich doch: Was läuft eigentlich ab in solchen Gehirnen – falls da überhaupt was läuft? Dietmar Mahler, Freiburg