BZ-Serie "Breisgau bei Nacht"

Was zwei Polizisten aus Breisach bei ihrer nächtlichen Streife erleben

Julius Steckmeister

Von Julius Steckmeister

Mi, 05. September 2018 um 14:08 Uhr

Kreis Breisgau-Hochschwarzwald

Viel Lärm und alte Bekannte: Wenn eine Polizeistreife bei Nacht ausrückt, geht es oft um Ruhestörung, Alkohol und immer um Menschenkenntnis. Wir haben zwei Beamten des Polizeireviers Breisach begleitet.

Zwei Streifen
Das Polizeirevier Breisach ist eines von 13 im Bereich des Polizeipräsidiums Freiburg. Das klingt zunächst viel. Wenn man sich aber den Zuständigkeitsbereich der Breisacher Beamten vor Augen führt – neben Breisach gehören auch Bötzingen, Eichstetten, Gottenheim, March, Merdingen, Umkirch und Vogtsburg zum Revierbereich – wird deutlich, wie umfangreich die Aufgabe ausfällt. Beschickt wird das Revier in dieser Nacht von zwei Streifenwagen. Nach etlichen bereits vorangegangenen Einsätzen bricht einer davon gegen 22.30 Uhr zur Nachtstreife auf.

Eine Streife besteht in der Regel aus zwei Polizisten. In dieser Nacht sitzt ein erfahrener Polizeibeamter am Steuer. Der Polizeihauptmeister ist seit 1995 im Revier tätig. Er kennt die Örtlichkeiten wie seine Westentasche – und hat zudem eine gute Personenkenntnis. Neben dem ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ