Juroren nehmen Bilder unter die Lupe

Roswitha Frey

Von Roswitha Frey

Sa, 10. März 2018

Wehr

BZ-Plus Stargeigerin Anne-Sophie Mutter überreicht am 7. Juli den Lothar-Späth-Förderpreis / Werke zeichnen sich durch hohe Qualität aus.

WEHR. Das Bild mit den geheimnisvollen abstrakten Formen, oder das farbkräftige mehrteilige Gemälde, das sich wie ein Puzzle zusammensetzen lässt? Intensiv betrachteten die Jurorinnen Lilot Hegi, Elena Romanzin und Kitty Schaertlin am Freitag in der Zelgsporthalle der Gemeinschaftsschule Wehr die eingereichten Bilder für den Lothar-Späth-Förderpreis 2018 für Künstler mit geistiger Behinderung. Bei dieser Jurysitzung wurden die Arbeiten der 15 Preisträger ausgewählt. Am 7. Juli wird Stargeigerin und Ehrenbürgerin Anne-Sophie Mutter die Preise in der Wehrer Stadthalle überreichen.

220 Bilder aus 51 Einrichtungen in Deutschland und der Schweiz wurden eingereicht, etwas weniger als im vergangenen Jahr, wie Ulrich Delhey, der Vorsitzende der Hanna und Paul Gräb-Stiftung, mitteilt. "Aber die Qualität ist gleich hoch geblieben". Dass man auf dasselbe Jurorinnentrio wie im Vorjahr zählen konnte und die drei Künstlerinnen ein eingespieltes Team bilden, "erleichtert die Arbeit", so Delhey.

Die Bühnenbildnerin und Künstlerin Lilot Hegi aus dem ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ