Weihnachten im Zeichen von Bach

Erich Krieger

Von Erich Krieger

Mi, 20. Dezember 2017

St. Peter

Festliches Barockkonzert in der Pfarrkirche St. Peter.

ST. PETER. "Unser Mund sei voll Lachens und unsere Zunge voll Rühmens" heißt es eingangs der im Bach-Werke-Verzeichnis (BWV) unter der Nummer 110 aufgeführten Kantate. Dieselbe hatte Bezirkskantor Johannes Götz beim von ihm geleiteten Weihnachtskonzert in der Pfarrkirche an den Anfang des Programms gestellt, das ausschließlich im Zeichen jenes Großmeisters der Barockmusik stand.

Dieser Aufruf kann als programmatische Linie für das musikalische Gesamtprogramm gelten, denn alle Teile waren erfüllt von der erwartungsvollen Vorfreude auf die Ankunft des Herrn, die Christen gemeinhin mit der Adventszeit verbinden.

Und diese Zeilen intonierte der Chor gleich zu Anfang entsprechend machtvoll jubilierend, flankiert von den Pauken und Trompeten des 19-köpfigen Orchesters. Strenggenommen war der Chor unter dem Namen St. Peter Consort gar kein echter, denn er bestand aus ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ