Advent

Weihnachtsmärkte in Eichstetten, Merdingen und Umkirch am Wochenende

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 05. Dezember 2019 um 16:59 Uhr

Merdingen

Am zweiten Adventswochenende finden in mehreren Orten Weihnachtsmarkte statt, so auch in Umkirch, Merdingen und Eichstetten.

Umkirch

In Umkirch wird der Gutshofplatz gleich an zwei Tagen, Samstag und Sonntag, Schauplatz der 32. Auflage des Weihnachtsmarktes. Mit 70 Ständen ist er einer der größeren im Breisgau. Bestückt werden diese von privaten wie gewerblichen Anbietern, von Vereinen und Gruppen. Auch aus der französischen Patenstadt Bruges wird ein Stand gestellt, an dem kulinarische Leckereien angeboten werden. Das Marktangebot reicht von weihnachtlichem Gebäck über zur Jahreszeit passende Dekorationsartikeln bis zu Strick- und Häkelwaren sowie kunsthandwerklichen Erzeugnissen.

Zur Markteröffnung am Samstag, 7. Dezember, um 14 Uhr durch Bürgermeister Walter Laub singen die Kinder des Kita-Chores. Am Abend gibt es im Brügesaal im Gutshofbau um 20 Uhr ein Adventskonzert des Gospelchores Golden Harps aus Lahr. Karten dafür gibt es im Bürgerbüro im Rathaus, im Schreibwarenladen Buntstift und an der Abendkasse. Der Marktbetrieb auf dem Gutshofplatz dauert, wie auch am Sonntag, bis 20 Uhr. An diesem zweiten Adventssonntag öffnet der Weihnachtsmarkt um 12 Uhr, dazu singt der Grundschulchor und es spielen die Jungmusiker des Musikvereins.

An beiden Tagen bieten die Mitglieder des Umkircher DRK-Ortsvereins jeweils nach der Eröffnung Stücke von einen drei Meter langen Hefezopf zum Verkauf an. Der Erlös wird verwendet zur Nachrüstung eines Navigationssystems im eigenen Fahrzeug, um direkt mit der Leitstelle Freiburg verbunden zu sein. Zum Aufwärmen bietet der ökumenische Seniorenkreis eine Kaffeestube im Seniorentreff im historischen Rentamt an.

Für Kinder führt die Freiburger Puppenbühne am Samstag das Märchenstück "Das verzauberte Häschen" und am Sonntag "Kasper und der Weihnachtsmann" auf, jeweils um 15 Uhr im Feuerwehrgebäude für Kinder ab drei Jahren. An beiden Tagen besucht zudem der Nikolaus um 16 Uhr den Weihnachtsmarkt. Die Gemeindebücherei veranstaltet an beiden Tagen jeweils um 16.30 Uhr ein Bilderbuchkino für Kinder. Das Kinder-Bildungs-Zentrum Umkirch lädt die Kinder zu einer Bastelaktion im Rathausfoyer ein, am Samstag von 15 bis 17 Uhr und am Sonntag von 14 bis 16 Uhr. Außerdem gibt es an beiden Tagen eine Kindereisenbahn. Bei gutem Wetter bietet der Reit- und Fahrverein Umkirch-March, jeweils nach der Markteröffnung, Ponyreiten und Kutschfahrten für Kinder an.

Merdingen

Klein aber fein, das ist das Markenzeichen des Wintermarktes, den der ASV Merdingen am Samstag, 7. Dezember, in und vor der Zehntscheuer ausrichtet. Auf dem Platz vor dem historischen Gemäuer wird von 15 bis 19 Uhr bewirtet, außerdem gibt es dort Christbäume im Angebot. Die Spezialität "Heißer Nikolaus" hilft, jeden denkbaren Wetterkapriolen zu trotzen. Auch der echte Nikolaus kommt zu Besuch und hat Überraschungen für die Kinder dabei. In der Zehntscheuer selbst findet sich eine Auswahl an Ständen mit einem originellen Angebot an kunsthandwerklichen Artikel, zudem kann man sich dort im Trockenen an Speis und Trank stärken. Für Kinder gibt es eine eigene Mal- und Bastelecke. Das Marktreiben in der Scheune dauert bis um 22 Uhr.

Eichstetten

Der Weihnachtsmarkt in Eichstetten findet am Samstag, 7. Dezember, von 14 bis 18 Uhr auf dem Kirchplatz statt. Er wird unter dem Motto "der etwas andere Weihnachtsmarkt" ausschließlich von örtlichen Gruppen und Initiativen ausgerichtet, mit Unterstützung zahlreicher Bürger. Sie sorgen für kleine Speisen, kalte und heiße Getränke und viele selbst angefertigte Leckereien. Dazu zählen traditionell selbst gemachte Pralinen. Auch selbst gefertigte Dekorationsartikel und Gestricktes sind zwischen Kirche und Rathaus zu finden. Außerdem wird der Eichstetter Jahresrückblick 2019 mit dem Titel "Im Einklang: Mensch – Natur – Kultur" zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorgestellt und vor Ort verkauft. Der Arbeitskreis Jahresrückblick trifft sich dazu um 15.30 Uhr vor dem Glühweinstand. Seit dem Jahr 2006 erscheint dieser Rückblick, der außer Artikeln zum Jahresthema in Text und Bild das Geschehen jeweils vom November des Vorjahres bis zum aktuellen Oktober aufzeichnet.