Beschwerlicher Umstieg auf die Bahn

Hannes Lauber

Von Hannes Lauber

Do, 07. November 2013

Weil am Rhein

Wenn ab Ende 2014 die Tram fährt, müssen Fußgänger, Radler und Rollstuhlfahrer noch zwei Jahre lang einen Umweg machen.

WEIL AM RHEIN. Seit Jahren warten Radler, Rollstuhlfahrer oder Mütter mit Kinderwagen darauf, dass die Bahnsteige am Weiler Bahnhof barrierefrei erreichbar sind. Bislang galt die Inbetriebnahme der Tramlinie und deren Haltestelle auf der neuen Trambrücke Ende 2014 als Termin, zu dem sich dieser Wunsch erfüllen sollte. Doch nun geht das Warten weiter. Die Stege und Aufzüge von der Trambrücke zu den Bahnsteigen werden voraussichtlich erst Ende 2016 fertig.

Das hat am Dienstag der Leiter des städtischen Verkehrsbetriebs, Kämmerer Rudolf Koger, im Finanzausschuss bekannt gegeben. Grund für die neuerliche Verzögerung: Weil die Zugänge im vergangenen Jahr noch einmal neu konzipiert wurden, sind Voruntersuchungen und eine Planänderung erforderlich, die dann vom Eisenbahnbundesamt (EBA) zu genehmigen ist. ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ