Die Mitte dichtmachen

Hannes Lauber

Von Hannes Lauber

Sa, 15. Oktober 2011

Weil am Rhein

Um der Staugefahr am Schlaufenkreisel Herr zu werden, könnte eine Radikalkur nützlich sein.

WEIL AM RHEIN. Um die Staugefahr am Schlaufenkreisel zu bannen, gibt es keine einfache Lösung. Das meint jedenfalls der Leiter der städtischen Tiefbauabteilung Axel Moick. Vorstellen kann sich Moick aber probeweise die Sperrung des mittleren Übergangs. "Dann könnte man abschätzen, ob das wirklich etwas bringt."

Eine Ampellösung hält Moick dagegen für ebenso wenig vertretbar wie aufwändige Umbauten. Ein Versuch mit einer Ampel habe im vergangenen Jahr ergeben, dass sich die Rückstaus nicht nennenswert verkürzten: "Mal war’s ein ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

50%-SPAR-ANGEBOT: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Hier sparen.

Um pro Monat 5 Artikel kostenlos zu lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel - registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ